Schloss Heringen

Weithin sichtbar überragen die weißen Mauern des Schlosses Heringen die Goldene Aue. Als Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung wurde es in den letzten Jahren aufwändig saniert. Das rund 700 Jahre alte Gemäuer erstreckt sich über fünf museale Etagen und drei Dachgeschossebenen und ist rund 34 Meter hoch. Die Gebäudesubstanz ist weitgehend unverbaut erhalten geblieben. Gräfin Clara von Schwarzburg-Frankenhausen, ehemals Braunschweig-Lüneburg, ist die berühmteste Schlossherrin. Von 1598 bis 1658 war es ihr Witwensitz, nachdem ihr Mann Wilhelm I. Graf von Schwarzburg-Frankenhausen nach nur fünfjähriger gemeinsamer Ehe gestorben war.

Von 1322 bis 1327 bauten die Grafen von Hohnstein in Heringen eine romanische Burg – das „Haus zur Goldenen Aue“. Durch die Burg erlebte Heringen einen Aufschwung, wurde mit zwei Mauerringen und Wehrtürmen befestigt und erhielt den Status einer Stadt. Anfang des 16. Jahrhunderts machten umfangreiche Umbauten aus der Burg ein Schloss im Renaissancestil. Heute lassen sich auf fünf Etagen u.a. die Tafelstube sowie der historische Bankettsaal mit Malereien aus der Renaissancezeit, historische Fundstücke, Möbel und Haushaltsgegenständen und ein Landambulatorium besichtigen.

Seit Ende Mai zeigt das Schloss die moderne, interaktive archäologische Dauerausstellung. Die Fundstücke wurden bei umfangreichen Ausgrabungen in der Gemarkung Windehausen und Bielen (2011-2014) entdeckt und zeigen, dass die Goldene Aue bereits in der Jungsteinzeit vor nahezu 7.500 Jahren besiedelt war. Das älteste Dorf Thüringens entstand genau hier in der Goldenen Aue! Die Besucher finden sich mitten im Alltagsleben der ersten Bauern wieder. Was bedeutete es sesshaft zu werden? Wie sahen die ersten Häuser aus? Was veränderte sich im Alltag der Menschen? An diversen Stationen lassen sich Objekte und Repliken anfassen und zum Teil auch selbst ausprobieren.

Virtuelle 360° Ansicht

Virtuelle 360° Ansicht

Kontaktbox

Ihre direkte Verbindung

Adresse
OT Heringen
Schlossplatz 1
99765 Heringen/Helme

Telefon & E-Mail
+49 (0)36333 73888
museum@schloss-heringen.de

Preise & Details

Öffnungszeiten

  • Dienstag-Freitag
    von 10 bis 17 Uhr
  • Samstag-Sonntag
    von 10 bis 16 Uhr

Einzelkarte

  • 4,50 € - Erwachsene ab 16 Jahre
  • 6,50 € - mit Führung
  • frei - Kinder bis 6 Jahre

Ermäßigt

  • 3,00 € - Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, Schüler, AZUBI, Studenten, Schwerbehinderte, Bezieher sozialer Leistungen
  • 5,50 € - mit Führung

Familienkarte

  • 10 € - 2 Erwachsene und Kinder bis zum 16. Lebensjahr
  • 12,50 € - mit Führung

Parken

  • Parkplätze sind vorhanden

Barrierefreiheit

  • Bis inklusive 3. Etage barrierefrei mit einem Fahrstuhl, in die 4. Etage gelangt man nur über die Treppe

Führungen

  • Offene Führungen „Das älteste Dorf Thüringens und die Archäologie der Goldenen Aue“ an jedem Dienstag, 16.00 Uhr (Dauer: ca. 45 Minuten
  • Weitere Führungen nach Voranmeldung möglich

Gruppen

  • 4,00 € - Gruppen ab 10 Personen, pro Person
  • Sondertarif - Schulklassen