Burg­ruine Hohn­stein

Die Burgruine Hohnstein thront auf einem Bergsporn über dem Heilklimatischen Luftkurort Neustadt im Südharz. Die Burganlage ist ein beliebtes Wanderziel und wer die Stempel der Harzer Wandernadel sammelt, findet hier auch eine Stempelstelle. Besucher können die Burgruine frei besichtigen, die Picknickplätze nutzen und von der Plattform die Aussicht auf den Südharz genießen. Direkt an der Burgruine lädt der urige Gasthof zu Süßem und Herzhaftem in einem einmaligen Ambiente ein. Besonders empfehlenswert sind die zünftigen Ritteressen, die der Burgwirt auf Bestellung für Gruppen anbietet. Von der Terasse des Burggasthofs haben die Gäste einen fantastischen Blick auf den Kurort Neustadt.

Die Burg Hohnstein hat wohl Konrad von Sangerhausen – der Erste, der sich Graf von Hohnstein nannte – um 1120 erbaut. Die große Anlage war rund 300 Jahre der Stammsitz der Grafenfamilie Hohnstein, die einst ein einflussreiches Adelsgeschlecht in Thüringen war. Im 15. Jahrhundert ging die Burg in den Besitz der Grafen zu Stolberg und im Jahr 1627 wurde sie während des Dreißigjährigen Krieges gebrandschatzt. Die Burgruine Hohnstein ist heute eine der best erhaltenen im Harz.

Sage um die Burgruine

Unweit der Burgruine Hohnstein liegt die Frauenruhwiese, auch Gretchens Ruh genannt. Hinter diesem Namen steckt eine alte Geschichte, die auf den Fleglerkrieg zurückgeht, in dem Graf Friedrich von Heldrungen 1412 die Burg eroberte. Dem Volksmund nach durfte die Burgherrin nach der Eroberung so viele Kostbarkeiten mitnehmen, wie sie auf dem Rücken tragen konnte. Sie entschied sich für ihren Mann - doch dieser war natürlich nicht gerade leicht. Die Burgherrin schaffte es nur gerade so bis zu ebenjener Wiese und musste sich dort erst einmal ausruhen. In der wahren Geschichte verhalf Margarete von Weinsberg tatsächlich ihrem Mann zur Flucht und zwar mit einem Seil aus dem Nordflügel, von wo aus er ins Kloster Ilfeld gelang.

Kontaktbox

Ihre direkte Verbindung

Adresse
Burgruine - Burggasthof Hohnstein
99762 Neustadt/Harz

Telefon & E-Mail
+49 (0)36331 49049
info@burghohnstein.de