Barbarossahöhle

Schon seit 150 Jahren begeistert die Barbarossahöhle ihre Besucher. Als Bergleute 1865 die natürlichen Höhlräume zufällig entdeckten, müssen sie wohl geglaubt haben, dass sagenhafte unterirdische Schloss von Kaiser Rotbart gefunden zu haben – so schön wären die saalartigen Räume. Den Namen Barbarossahöhle erhielt sie zwar erst Jahre später, aber bewusst in Anlehnung an die Sage aus dem 16. Jahrhundert gewählt wurde. Und wer heute im Tanzsaal der Höhle den steinernen Thron und Tisch erblickt, sieht mit ein wenig Fantasie den altehrwürdigen Kaiser Rotbart wahrhaftig dort schlummern.

Begeben Sie sich in die geheimnisvolle Welt der Barbarossahöhle mit ihren bizarren Gesteinsformationen, kristallklaren, blaugrün schimmernden Seen und einzigartigen „Bildern“ in den steinernen Wänden und Decken. Die 13.000 m² große Barbarossahöhle ist eine von weltweit nur zwei Schauhöhlen im Anhydritgestein und damit eine absolute geologische Rarität. Denn Höhlen im Anhydritgestein sind extrem selten im Vergleich zu Höhlen in Kalksteinen und Gips. Die nächste Anhydrithöhle ist Luftlinie rund 3030 Kilometer entfernt und liegt im Ural. Die geologischen Wurzeln der Barbarossahöhle reichen 250 Millionen Jahre zurück, als das heutige Mitteleuropa vom flachen Zechsteinmeer bedeckt war. Entdecken Sie die sagenhafte unterirdische Höhlenwelt!

Virtuelle 360° Ansicht

Virtuelle 360° Ansicht

Kontaktbox

Ihre direkte Verbindung

Adresse

Barbarossahöhle

An den Mühlen 6

99707 Kyffhäuserland

Ortsteil Rottleben

 

 

Telefon & E-Mail

+49 (0)34671 5450

service@hoehle.de

 

Öffnungszeiten & Preise

Öffnungszeiten

  • April-Oktober
    täglich 10-17 Uhr
  • November-März
    Dienstag-Sonntag 10-16 Uhr

Erwachsene

  • 7,50 €
  • 7 € ermäßigt

Kinder

  • 4 €

Familienkarte

  • 21 €