St. Ursula

Vor dem Jahr 1250 wurde die St. Ursula-Kirche für die Vorstädter von Wiehe und Hechendorf errichtet. Die Ostapsis der Kirche ist der älteste Bauteil der Stadt.Nach dem Stadtbrand 1659 wurde der Friedhof um die Kirche angelegt. Im Herbst desselben Jahres schlug der Blitz in die Kirche ein und diese brennt völlig nieder. Durch ein Testament von Sophie Wilhelmine von Werthern wurde die Kirche wieder aufgebaut. In den letzten 30 Jahren erfolgte die vollständige Sanierung der Kirche. Mit einem Gottesdienst wurde die Kirche am 29.03.2009 als erste Radwegekirche im Kyffhäuserkreis übergeben. Im Zeitraum von Ostern bis Reformationstag ist die Kirche tagsüber geöffnet.

In Mitten der knorrigen Bäume des Alten Friedhofs steht sie: Die St. Ursula-Kirche. Seit dem 28. März 2009 ist sie nun Radwegekirche und für alle von Ostern bis zum Reformationstag täglich geöffnet. Fahrradfahrer u.Pilgerer können im Pfarrhaus auf Gästematratzen ausruhen.

Kontaktbox

Ihre direkte Verbindung

Adresse

Markt 10
06571 Roßleben-Wiehe

Telefon & E-Mail

Tel. 034672/83132 
Handy: 0170/1879899
pfarramt.wiehe@t-online.de