ServiceQ-Plakette fürs Badehaus

Das Badehaus Nordhausen kann sich über eine weitere Auszeichnung freuen: Geschäftsführer Jens Eisenschmidt hat heute das Siegel der ServiceQualität Deutschland erhalten. Jessica Piper und Marco Wohlenberg vom Tourismusverband Südharz Kyffhäuser überreichten das Zertifikat, mit dem das Team des Badehauses zeigt, wie wichtig ihnen die Qualität ihres Angebots ist. „Wir haben uns im vergangenen Jahr verstärkt dem Thema Qualität gestellt“, sagt Jens Eisenschmidt. So hat die Initiative ServiceQualität Deutschland zum Ziel, in verschiedenen Themenfeldern die eigenen Dienstleistungen zu hinterfragen und Optimierungsmöglichkeiten zu suchen. Außerdem hat das Badehaus einen Mystery Check mitgemacht, bei dem ein fachlich geschulter Tester unerkannt als Gast das Angebot des Hauses prüft. „Diese qualifizierte Außensicht hat uns nützliche Tipps gegeben“, so Eisenschmidt. „Wir konnten so beispielsweise die Beschilderung und das Wegeleitsystem im Badehaus verbessern. Außerdem wollen wir mit regelmäßigen Mitarbeiterschulungen und Teambesprechungen unser gutes Niveau stabilisieren, unsere Qualität halten und weiter entsprechend auf Kundenwünsche eingehen.“ Das Team des Badehauses schaue auch, wie sich das Kursangebot weiter optimieren lässt, denn hier sei die Nachfrage sehr hoch, so Jens Eisenschmidt. „Durch Internet und soziale Medien nehmen auch die Anfragen und Reaktionen auf unser Badehaus deutlich zu und wir versuchen natürlich, diese möglichst schnell und zeitnah zu beantworten.“ In Nordhausen sind neben dem Badehaus beispielsweise auch die Stadtverwaltung, die Stadtinformation, die drei städtischen Museen, die Stadtbibliothek und das BürgerServiceZentrum des Landratsamtes zertifiziert mit dem Siegel der ServiceQualität Deutschland, die in Thüringen der DEHOGA begleitet.