Südharz Kyffhäuser in Leipzig

Ab heute tourt ein Südharz-Kyffhäuser-Bus durchs Leipziger Umland und Stadtgebiet. Der Tourismusverband Südharz Kyffhäuser hat gemeinsam mit der Kur & Tourismus Gesellschaft Bad Frankenhausen und der Harzer Schmalspurbahnen Gesellschaft (HSB) einen Bus des Verkehrsunternehmens Regionalbus Leipzig mit Motiven aus der Region gestaltet. Mit dem erst gestern frisch beklebten Bus waren Marco Wohlenberg und Jessica Piper vom Tourismusverband und Mariana Kohlhause von SD Verkehrsmedien Thüringen, die das Projekt betreut hat, sehr zufrieden. Der Clou der Beklebung: Die Motive leuchten im Dunkeln und erreichen so noch mehr Aufmerksamkeit. 

„Der Bus ist nun für drei Jahre lang im Stadtgebiet Leipzig unterwegs und, was uns besonders wichtig war, auch im Leipziger Süden, im Neuseenland, wo sich viele Touristen aufhalten“, so Jessica Piper. „Damit wollen wir einerseits für Tagesausflüge in den Südharz Kyffhäuser werben, denn über die A 38 sind wir schnell erreichbar, als auch für einen Urlaub in unserer Region, in der es viel zu entdecken gibt.“ Der Regionalbus in der sächsischen Metropole Leipzig ist das zweite große Verkehrsmarketingprojekt des Tourismusverbandes Südharz Kyffhäuser in diesem Jahr. Der Verband wirbt bereits gemeinsam mit den Städten Sondershausen und Nordhausen auf einer Straßenbahn in der Landeshauptstadt Erfurt. „Wir freuen uns, das nun die HSB und Bad Frankenhausen gemeinsam mit unserem Verband die Einwohner und Gäste in Leipzig auf den Südharz Kyffhäuser aufmerksam machen“, sagt Marco Wohlenberg.