"Vive la marionnette" im Museum Flohburg

Die Ausstellung im Nordhäuser stadthistorischen Museum Floh bietet bis Ende November spannende Einblicke in das facettenreiche Themenfeld der Marionettenkunst. Anhand einer Auswahl von Exponaten aus dem „Musée de l´Ardenne“ in Nordhausens französischer Partnerstadt Charleville-Mézières werden wichtige Institutionen, aber auch Persönlichkeiten und Schauspielgruppen vorgestellt, die sich in besonderer Weise um die Marionettenkunst verdient gemacht haben. Dadurch entsteht ein sehr interessantes und lebendiges Bild von der großen Bedeutung der Marionetten - Tradition sowohl für die Stadt Charleville-Mézières selbst, als auch die Region der Ardennen insgesamt. Mithilfe der Ausstellungsstücke sowie durch Informationen zu den umfangreichen Sammlungen und Angeboten des „Musée de l´Ardenne“ wird weiterhin aufgezeigt, wie vielseitig die Marionettenkünste sind. Dabei sind sehr verschiedenartige und teilweise exotische Marionettenpuppen aus Frankreich, Europa und der ganzen Welt zu bestaunen. In der Ausstellung steht aber nicht nur die Marionette selbst im Vordergrund. Es geht auch um berühmte Theaterstücke für verschiedene Arten von Marionettenpuppen und besondere Vorführungstechniken. Daneben wird speziell die herausragende Bedeutung der Stadt Charleville-Mézières als einzigartiges Forschungs- und Ausbildungszentrum der Marionettenkünste und Schauplatz großartiger Marionetten-Veranstaltungen beleuchtet. 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 13 bis 17 Uhr und Sonntag 10 bis 17 Uhr

Vormittags für Schulklassen nach Anmeldung geöffnet

Link zum Ausstellungsvideo: https://www.youtube.com/watch?v=eWKusaKDaN8&t=24s

Weitere Infos unter https://www.nordhausen.de/news/news_lang.php?ArtNr=28001