Unstrut-Werra-Radweg

Der Unstrut-Werra-Radweg verbindet die beiden Flüsse, nach denen dieser Fernradweg benannt ist. Entlang auf alten Bahntrassen führt der Weg von Mühlhausen nach Sondershausen über Bad Frankenhausen nach Artern. Von der Musik-, Residenz- und Bergstadt Sondershausen mit dem prächtigen Schloss führt der Weg vorbei am Freizeit- und Erholungspark Possen, der mit seinem breitgefächerten Aktiv- und gastronomischen Angebot zu einer ausgedehnten Pause einlädt. 

Entlang auf alten Bahnrouten

Vor Sondershausen geht die Strecke in der einen Richtung über Ebeleben mit dem sehenswerten Schlosspark nach Mühlhausen - in der anderen Richtung über Bad Frankenhausen mit dem Kyffhäuser-Denkmal, Panorama Museum und dem Schiefen Turm nach Artern, wo der Radweg wieder auf die Unstrut trifft und im Ortsteil Schönfeld einen direkten Anschluss an den Unstrut- und Kyffhäuser-Radweg bietet. Der Weg ist gut ausgebaut und eignet sich damit auch hervorragend für Familien und Tourenradfahrer.