Der Schiefe Turm

Schiefer als in Pisa: Die altgotische Oberkirche in Bad Frankenhausen ist weithin bekannt für ihren Turm, der mehr als viereinhalb Meter aus dem Lot ragt. Die Oberkirche zählt zu den ältesten Gebäuden der Kurstadt. Das dominante, weithin sichtbare Wahrzeichen von Bad Frankenhausen wurde 1382 gebaut. Mit seiner enormen Schrägstellung ist der 56 Meter hohe Turm der schiefste in Deutschland. Seine Neigung ist mittlerweile größer als die des Glockenturms von Pisa. 
So schief, das der Turm einzustürzen drohte, aber er konnte - auch dank einer breit angelegten Spendenaktion - gerettet werden, indem er verankert und somit stabilisiert wird.

Der Turm ist deshalb so schief, weil im sich in tieferen Bodenschichten unter der Stadt Salz und Gipsgestein befinden. Diese sind wasserlöslich - das Wasser spült die Gesteine aus und dadurch kann sich der Boden an der Oberfläche absenken. Das ist auch an der Oberkirche passiert und der Turm ist abgesackt. 1761 erhielt der Turm eine neue Haube, nachdem er zuvor abgebrannt war. Schon damals versuchte man dabei, etwas gegen die Schiefstellung zu unternehmen.1908 sorgte ein Erdfall dafür, dass der Turm noch schiefer wurde. Schon damals sammelten die Leute spenden, um den Turm zu erhalten - ähnlich wie heute, was erneut dabei geholfen hat, den Turm zu retten.

Kontaktbox

Ihre direkte Verbindung

Adresse
Der Schiefe Turm

Oberkirchgasse/Schwedengasse

06567 Bad Frankenhausen


Telefon & E-Mail
+49(0)34671-7200


kur@bad-frankenhausen.de

Öffnungszeiten & Infos

Info-Pavillon am Schiefen Turm

  • Dienstag-Freitag 
    von 12 bis 18 Uhr
  • Samstag-Sonntag
    von 10 bis 18 Uhr

Souvenirs 

  • im Info-Pavillon

Besichtigung innen

  • aufgrund der Baumaßnahmen nicht möglich

Fotografieren

  • auch von außen ist der Siefe Turm ein beliebtes Motiv