Lutherweg

2017 wird die Reformation, die Martin Luther mit dem Anschlag seiner 95 Thesen in Wittenberg angestoßen hat, 500 Jahre alt. Zu wichtigen Stätten im Leben des Reformators und durch Orte der Reformation führt der Lutherweg durch mehrere Bundesländer. Das Symbol des Weges ist ein grünes L in Frakturschrift. Über Stolberg in Sachsen-Anhalt kommt der Weg nach Thüringen, führt durch den Südharz und die Stadt Nordhausen, über die Goldene Aue nach Bad Frankenhausen. In der Region Südharz Kyffhäuser streift der Lutherweg zahlreiche Plätze, wo Luther einst selbst weilte oder die für die Reformation wichtig waren.

So hat sich beispielsweise die Stadt Nordhausen früh der Reformation angeschlossen und noch heute wird hier das Lichterfest Martini am 10. November, an Luthers Geburtstag gefeiert. Luther selbst predigte in der St. Blasii Kirche, der damalige Bürgermeister Meyenburg war mit Melanchthon befreundet und war neben Justus Jonas und Johannes Spangenberg die treibende Kraft der Reformation in der Stadt. Gerade auf die Weggefährten Luthers geht auch die Ausstellung im stadtgeschichtlichen Museum Flohburg in Nordhausen ein, das gleich neben der Blasii-Kirche ist. Ein Abstecher lohnt sich also. Das Zusammenwirken der Reformation und des Bauernkriegs, die Rolle Martin Luthers und Thomas Müntzers in einem umfassenden gesellschaftlichen Umbruch und Erneuerungsprozess veranschaulicht das Rundgemälde „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland“ im Panorama Museum Bad Frankenhausen. Die sind nur drei der Stationen des Lutherwegs im Südharz Kyffhäuser. Wandeln Sie auf den Spuren des Reformators und seiner Weggefährten!

Kontaktbox

Ihre direkte Verbindung

Adresse

Lutherweg-Gesellschaft

Collegienstraße 62

06886 Lutherstadt Wittenberg



 

Telefon & E-Mail
+49 (0)3491 466110

info@lutherweg-gesellschaft.de