Humboldtsches Schloss

Im Europadorf Auleben in der Goldenen Aue, das weit über 1100 Jahre alt ist, versteckt sich das Humboldtsche Schloss. Den zweigeschossige Bau mit Fachwerkaufsatz und Treppenturm erbaute Anfang des 16. Jahrhundert das Fürstenhaus Schwarzburg-Sondershausen. Es verdankt seinen Namen dem Freiherrn Wilhelm von Humboldt, der dort mit seiner Frau Caroline, deren Familie das Gebäude gehörte, eine zeitlang gelebt hat. Beide studierten dort u.a. die griechische Sprache und Kultur. Daran erinnert heute ein Humboldtkabinett. Ab 1950 beherbergte das Haus fast 40 Jahre lang eine Schule. An die Geschichte des historischen Gebäudes erinnern heute das Humboldt-Zimmer und die Heimatstube.

Kontaktbox

Ihre direkte Verbindung

Adresse
Steinerstock 9
99765 Heringen/OT Auleben

Telefon & E-Mail
+49(0)36333 77580 oder 70252
tourismus.goldene-aue@t-online.de

 

Preise & Details

Öffnungszeiten

  • Dienstag & Donnerstag
    9 - 14 Uhr

Öffnungszeiten

  • sowie nach tel. Vereinbarung