Harzer-Sagen-Pfad

Auf dem Burgberg in Ilfeld im Südharz, wo um 1150 Graf Elger die Ilburg erbaute, verstecken sich heute zwischen Bäumen, Sträuchern und Ruinenresten sagenhafte Figuren: Wunderliche Gestalten, mächtige Riesen, gigantische Spinnen und wunderschöne Blumen - alles von Hand gefilzt aus naturgefärbter Schafwolle aus der Region. Die Filzfiguren erzählen von alten Legenden der Region: Warum die Zwerge den Südharz verließen, wie der Mönch das Gänselisl im Wald traf, wer durchs Nadelöhr passt oder wie Frau Holla den Burgberg erobern wollte - diese und weitere Geschichten erweckt der Harzer-Sagen-Pfad zum Leben.

Die Geschichten lassen sich nicht nur nachlesen, hinter QR-Codes an den verschiedenen Stationen des Sagen-Pfads verstecken sich auch kleine Filme, gedreht an den "Originalschauplätzen" der überlieferten Geschichten im Südharz. Der Harzer-Sagen-Pfad in Ilfeld, einem Ortsteil der Gemeinde Harztor, ist jederzeit erreichbar und gerade kleine Wanderer können hier viel entdecken - so wird die Zeit beim Laufen bestimmt nicht zu lang.

Kontaktbox

Ihre direkte Verbindung

Führungen über
Ulrike Tuschy

(Färberhof Ilfeld)

Telefon & E-Mail
+49 (0)36331 50935
tuschy@harzer-sagen-pfad.de